Ein grossartiges Buch, komplex und mit einem relativ ungewöhnlichen Ansatz: sexuelle Probleme werden vom Autor nicht als Problem an gesehen, sondern als als Wachstumsmöglichkeit!

Man kann es in einer Beziehung fast nicht vermeiden, dass der Sex stockt. Doch nach Meinung des Autors geht es darum, dies als Herausforderung anzunehmen und sich mit seinen eigenen Wünschen, Bedürfnissen, Empfindungen und auch der eigenen familiären Prägung zu beschäftigen.

David Schnarch sagt: SexuellesVerlangen entsteht im Kopf und hängt mit allen Verhaltensmustern ineiner Beziehung zusammen. Mehr über unsere Sexualität zu wissenbedeutet, die Dinge ändern zu können: Mehr Nähe, tieferes Empfinden undeine erfüllende Sexualität sind möglich. Wenn man aufhört, sich weiterzuentwickeln, verblasst das Verlangen aufeinander. Dabei ist das Zusammenspiel wichtiger als irgendwelche Techniken.

Seiner These nach verschmelzen in einer Beziehung die Partner immer mehr und trauen sich nicht, sich wirklich ganz zu zeigen, weil sie es nicht aushalten können, wenn der Partner sie bzw. Teile von Ihnen ablehnt. Oder sie haben Angst, den Partner zu verletzten.

Grundstück seines Buches sind die 4 Aspekte der Balance:

– Stabiles, flexibles Selbst: Man weiß, wer man ist, was man will oder braucht und passt sich nicht nicht einfach dem Partner an.
– Stiller Geist, ruhiges Herz: Man kann sich selbst beruhigen, eigeneÄngste und Frustrationen überwinden, ohne dabei auf eine bestimmte Reaktion des Partners angewiesen zu sein.
– Angemessenes Reagieren: Nicht davonlaufen oder übertriebenreagieren, wenn es „knirscht“, sondern auch unangenehme Themen ansprechen.
– Sinnvolle Beharrlichkeit: Sich mit dem Problem auseinandersetzen und auch das Unbehagen bei der Weiterentwicklung dabei aushalten können.

Es ist ein sehr tiefgründiges Buch. Man kann „Intimität und Verlangen“nicht einfach oberflächlich durchlesen und praktische Sex-Tipps darausentnehmen. Man muss sich auf den Inhalt mit seinen sehr ausführlichenFalldarstellungen einlassen und wirklich verstehen wollen, was der Autor damit sagen möchte. Doch wer sich darauf einlässt, der kann sehr vielVerständnis erlangen über die Dynamiken, die sich bei einem Paar entwickeln können und dazu führen können, dass der Sex einschläft.

Auch wenn das Buch sich eher an Fachleute wendet, so ist es auch für alle anderen Leser/innen von grossem Wert. Auch wenn sich das Buch dem Thema Sexualität widmet, so erfährt man doch auch sehr viel über das Thema Partnerschaft.

Intimität und Verlagen von David Schnarch
487 Seiten, 12,95 Euro
Klett-Cotta-Verlag